Retour aux articles

Vitamine und Omega 3: für ein gestärktes Immunsystem

Ist eine Ergänzung mit Vitaminen und Omega-3 notwendig? Was bewirkt ein Multivitaminpräparat? Wir besprechen mit Ihnen auch die Mängel sowie die hormonelle Wirkung von Vitaminen.
Multivitamines
Nutrimuscle
Nutrition santé
Oméga 3
compléments alimentaires vitamines et oméga 3 pour la musculation

Ist eine Ergänzung mit Vitaminen und Omega-3 notwendig? Was bewirkt ein Multivitaminpräparat? Wir besprechen mit Ihnen auch die Mängel sowie die hormonelle Wirkung von Vitaminen.

Inhalt

  • Vitamine und Omega-3 im Winter
  • Warum ein Multivitaminpräparat?
  • Die antioxidative Rolle
  • Mängel

Vitamine und Omega-3 im Winter

Die Vitamine sind am wirksamsten, wenn sie zusammen und nicht einzeln eingenommen werden . Daher ist der Multivitamin Nutrimuscle- Komplex interessant, der Vitamin A, mehrere Vitamine der B-Gruppe sowie die Vitamine C, D, E und K enthält.

Es gibt eine gesunde Synergie , wenn man die regelmäßige Einnahme von Vitaminen mit der von Omega 3 kombiniert. Dies hat die medizinische Forschung insbesondere im Hinblick auf die Prävention von Herzerkrankungen (45), Sarkopenie und Funktionsstörungen gezeigt.

Eine solche Synergie wird auch bei Sportlern im Kampf gegen die Schäden durch freie Radikale festgestellt (46).

Warum ein Multivitaminpräparat?

Vitamine werden in 2 Gruppen eingeteilt.

1- Fettlösliche Vitamine (die sich mit Fetten vermischen)

  • Vitamin A trägt zur Erhaltung einer guten Sehkraft und einer guten Knochenstruktur sowie zur Gesundheit und zum Schutz unserer Haut bei (auch im Winter greifen die UV-Strahlen der Sonne unsere Haut an). Es schützt auch vor Stoffwechselstress bei Sportlern (1-2-3).

  • Vitamin D trägt zur richtigen Verwendung von Kalzium und Magnesium bei, insbesondere zur Erhaltung der Knochenintegrität . Es ermöglicht auch eine Steigerung des Testosteronspiegels und der Kraft (4) bei Sportlern. Es spielt auch eine Rolle im Immunsystem.

  • Vitamin E und Tocotrienole sind Antioxidantien . Sie werden in die Schutzmembran unserer Zellen eingebaut, um die Schäden durch freie Radikale zu bekämpfen, wodurch sie den Muskelkatabolismus bekämpfen können. Sie sind auch an der Sauerstoffversorgung der Zellen beteiligt, haben eine harntreibende Wirkung, bekämpfen Herz-Kreislauf- Erkrankungen, Hirndegeneration , Krebs ... (5-6-7 (8-9-10) (11-12-13 -14).

  • Vitamin K spielt eine sehr wichtige Rolle für die Herz-Kreislauf- Gesundheit, erhält starke Knochen und beugt degenerativen Erkrankungen vor (15-16-17) (18) (19-20).

2- Wasserlösliche Vitamine (die sich mit Wasser vermischen)

Vitamine der Gruppe B fördern die Aufnahme von Proteinen und Aminosäuren. Sie sind am Muskelanabolismus beteiligt und tragen zur Produktion roter Blutkörperchen bei. Bei Anstrengung stimulieren sie die Ausschüttung von Wachstumshormonen. B-Vitamine reduzieren die Häufigkeit , Dauer und Intensität von Krämpfen (21).

  • Vitamin B6: Es spielt eine entscheidende Rolle bei der Synthese bestimmter Antikörper , Hämoglobin (das Sauerstoff im Blut transportiert) und bestimmter Neurotransmitter wie Serotonin, Melatonin und Dopamin.

  • Vitamin B9: Es hilft, das Risiko von Demenz , Herz-Kreislauf- Erkrankungen, bestimmten Krebsarten und der Zellregeneration (Muskel- und Nervenregeneration bei Sportlern) zu reduzieren. (22-23-24).

  • Vitamin B12: Es ist an der Synthese von DNA, Proteinen, Myelin (Substanz, die eine Hülle um bestimmte Nervenfasern bildet), an der Bildung roter Blutkörperchen sowie am Stoffwechsel von Kohlenhydraten und Lipiden beteiligt. Da dieses Vitamin nur in Lebensmitteln tierischen Ursprungs vorkommt, ist eine Nahrungsergänzung für Menschen interessant, die sich vegan oder vegetarisch ernähren.
  • Vitamin C: Hilft bei der Stressbewältigung , beschleunigt die Zellerholung im Schadensfall und spielt eine entscheidende Rolle im Immunsystem (25). Es ist ein starkes Antioxidans, nützlich vor einer Anstrengung.

Bestimmten Vitaminen dieser beiden Gruppen ist eine Besonderheit gemeinsam: ihre antioxidative Fähigkeit, also die Fähigkeit, freie Radikale zu bekämpfen. Dies sind die Vitamine E und C , Tocotrienole und Vitamin A. (26-27-28).

Die antioxidative Rolle

Der Sauerstoff, den wir einatmen, erzeugt freie Radikale , Moleküle, denen ein Elektron fehlt. Diese greifen alle unsere Zellen an, was auch immer sie sein mögen, um dieses fehlende Elektron zu stehlen , was ihnen Schaden zufügt.

Antioxidative Vitamine dienen als Schutzschilde für die Muskeln und können bei der Bewältigung von Überlastung helfen, indem sie Katabolismus , Müdigkeit und Übertraining bekämpfen.

Mängel

Ein erheblicher Teil der Bevölkerung hat Schwierigkeiten, seinen Mindestbedarf an Vitaminen zu decken (29).

Während bewegungsarme Menschen ein ständiges Defizit aufweisen, da durch regelmäßiges Sporttreiben die Verluste an Mikronährstoffen zunehmen, ist es bei Sportlern noch schwieriger, den Vitaminbedarf zu decken; Daher ist die Vitaminergänzung wichtig. (30-31-32-33-34).

Hormonelle Wirkung von Vitaminen

Cortisol ist ein Hormon, das den Proteinkatabolismus beschleunigt und eine antianabole Wirkung hat. Es führt auch zu einem Abfall des Testosteronspiegels .

Je intensiver wir trainieren, desto stärker steigt unser Cortisolspiegel . Daher ist es für einen Sportler wichtig , gegen den Anstieg dieses Hormons anzukämpfen . Die Einnahme von Vitamin C vor einem Rennen reduziert den Anstieg des Cortisols während des Trainings um 30 % (35).

Die Einnahme von Vitamin D ist mit einer Erhöhung der Testosteronausschüttung und einer Verringerung der Ausschüttung von Myostatin (einem Hormon, das den Muskelaufbau verhindert) verbunden und trägt dazu bei, den Kraftabfall zwischen den Sätzen abzumildern und das Müdigkeitsgefühl nach der Sitzung zu verringern (36-37). -38).

Omega 3

Essentielle Omega-3-Fettsäuren

Essentielle Omega-3-Fettsäuren sind Lipide, die hauptsächlich aus Fischfetten gewonnen werden. Wie bei den Vitaminen gibt es auch bei den Franzosen einen Omega-3-Mangel, der auf den geringeren Fischkonsum zurückzuführen ist (insbesondere fetter Fisch: Lachs, Thunfisch, Sardinen usw.) (39).

Es gibt zwei Klassen von Omega-3-Nahrungsergänzungsmitteln:

  1. Die mit einem Ethylester aggregierten.
  2. Diese werden in Form von Triglyceriden kombiniert

In dieser letzten Form findet die beste Aufnahme von Omega-3 (40-41-42) statt.

Nutrimuscle -Omega-3-Fettsäuren kommen in natürlicher Form vor, dh gebunden an Triglyceride, und nicht in Form von Ethylestern, obwohl dies den Preis des Nahrungsergänzungsmittels erhöht.

Omega-3-Fettsäuren haben viele Vorteile :

  • Verbesserte Herz-Kreislauf-Funktionen ;
  • Verstärkung des Rahmens ;
  • Schutz von Nervenzellen durch Verhinderung von Neuroentzündungen;
  • Kampf gegen Depressionen (deren Prävalenz im Winter zunimmt);
  • Appetitregulierung (Anstieg des Sättigungshormons Leptin);
  • Antikatabole und anabole Rolle (43-44);
  • Gelenkschutz ;
  • Verbesserte Thermoregulation (um der Winterkälte besser entgegenzuwirken).

Frische und Qualität von Omega 3

Es ist sehr wichtig, frische Omega-3-Fettsäuren zu sich zu nehmen. Je höher die Oxidation, desto eher verschwinden die gesundheitlichen Vorteile von Omega-3 und können sich negativ auswirken.

Bei Nutrimuscle legen wir Wert darauf, einen hochwertigen und ultrafrischen Rohstoff zu garantieren , den wir dank des TOTOX-Index (Oxidationsindex) anzeigen, der in unseren Analysezertifikaten sichtbar ist.

Leider erwähnen nicht alle Omega-3-Verkäufer diesen Index deutlich. Es liegt daran, dass die qualitativen Ergebnisse schlecht, sogar sehr schlecht sind. Unabhängige Studien, die in verschiedenen Ländern durchgeführt wurden, zeigen, dass 11–62 % der Omega-3-Nahrungsergänzungsmittel oxidiert sind (was zu einem sehr schlechten TOTOX-Wert führt).

Seien Sie vorsichtig, nicht alle Omega-3-Fettsäuren sind gleich. Abhängig von ihrer Frische, aber auch von ihrer Herkunft (Fisch, Öl, Algen) können sie potenziell kontaminiert sein und nicht die gewünschte Wirkung entfalten. Die Bedeutung der Frische von Omega 3.

Wissenschaftliche Referenzen

(1) Henning P. Retinoidrezeptoren im Knochen und ihre Rolle beim Knochenumbau. Front Endocrinol (Lausanne). 11.03.2015;6:31.

(2) Sorg O. Topische Retinoide bei Hautalterung: ein fokussiertes Update in Bezug auf sonnenbedingten epidermalen Vitamin-A-Mangel. Dermatologie. 2014;228(4):314-25.

(3) Żychowska M. Die Ergänzung mit Vitamin C, A und E verringert die Expression der HSPA1A- und HSPB1-Gene in den Leukozyten junger polnischer Eiskunstläufer während eines 10-tägigen Trainingslagers. J Int Soc Sports Nutr. 11.02.2015;12:9.

(4) Hodgson AB. Die Auswirkungen einer 4-wöchigen Vitamin-D3-Supplementierung auf die sportliche Leistung. Medizin und Wissenschaft in Sport und Bewegung. 2012 44(5S): 950

(5) Vasanthi HR. Tocotrienole und ihre Rolle für die kardiovaskuläre Gesundheit – ein Anhaltspunkt für die Arzneimittelentwicklung. Curr Pharm Des. 2011;17(21):2170-5.

(6) Prasad K. Tocotrienole und Herz-Kreislauf-Gesundheit. Curr Pharm Des. 2011;17(21):2147-54.

(7) Bardhan J. Die Form von Vitamin E des 21. Jahrhunderts – Tocotrienol. Curr Pharm Des. 2011;17(21):2196-205.

(8) Weng-Yew W. Nutrapharmakologie von Tocotrienolen für das metabolische Syndrom. Curr Pharm Des. 2011;17(21):2206-14.

(9) Catalgol B. Zellschutz und therapeutisches Potenzial von Tocotrienolen. Curr Pharm Des. 2011;17(21):2215-20.

(10) Sen CK. Aus Palmöl gewonnenes natürliches Vitamin E Alpha-Tocotrienol für die Gesundheit und Krankheit des Gehirns. J Am Coll Nutr. 29. Juni 2010 (3 Ergänzungen): 314S-323S.

(11) Sylvester PW. Eine Tocotrienol-Kombinationstherapie führt zu einer synergistischen Antikrebsreaktion. Front Biosci. 1. Juni 2011;16:3183-95. Nesaretnam K. Tocotrienole: Entzündung und Krebs. Ann NY Acad Sci. 2011 Jul;1229:18-22.

(12) Sylvester PW. Der Wert von Tocotrienolen in der Prävention und Behandlung von Krebs. J Am Coll Nutr. 29. Juni 2010 (3 Ergänzungen): 324S-333S.

(13) Ling MT. Tocotrienol als potenzielles Antikrebsmittel. Karzinogenese. 2012 Feb;33(2):233-9.

(14) Aggarwal BB. Tocotrienole, das Vitamin E des 21. Jahrhunderts: sein Potenzial gegen Krebs und andere chronische Krankheiten.Biochem Pharmacol. 2010 1. Dez.;80(11):1613-31.

(15) Ferland G. Die Entdeckung von Vitamin K und seine klinischen Anwendungen. Ann Nutr Metab. 2012;61(3):213-8.

(16) Theuwissen E. Die Rolle von Vitamin K bei der Verkalkung von Weichgewebe. Adv Nutr. 1. März 2012;3(2):166-73.

(17) Shea MK. Vitamin-K-Status und Gefäßverkalkung: Erkenntnisse aus Beobachtungs- und klinischen Studien. Adv Nutr. 1. März 2012;3(2):158-65.

(18) Falcone TD. Vitamin K: Frakturprävention und mehr. PM R. 2011 Jun;3(6 Suppl 1):S82-7.

(19) Ferland G. Vitamin K und das Nervensystem: ein Überblick über seine Wirkungen. Adv Nutr. 1. März 2012;3(2):204-12.

(20) Vermeer C. Vitamin K, Osteoporose und degenerative Alterskrankheiten. Wechseljahre Int. 2011 März;17(1):19-23.

(21) Chan-P. Randomisierte, doppelblinde, placebokontrollierte Studie zur Sicherheit und Wirksamkeit des Vitamin-B-Komplexes bei der Behandlung nächtlicher Beinkrämpfe bei älteren Patienten mit Bluthochdruck. J Clin Pharmacol. 1998. 38: S. 1151.

(22) Leemans L. [Bietet 5-Methyltetrahydrofolat einen Vorteil gegenüber Folsäure?]. J Pharm Belgien. 2012 Dez;(4):16-22.

(23) Araujo JR. Folate und Alterung: Rolle bei leichter kognitiver Beeinträchtigung, Demenz und Depression. Aging Res Rev. 2015 2. Mai;22:9-19.

(24) Molina-López J. Wirkung der Folsäureergänzung auf die Homocysteinkonzentration und Zusammenhang mit dem Training bei Handballspielern. J Int Soc Sports Nutr. 21. Februar 2013;10(1):10

(25) Sasazuki S. Wirkung von Vitamin C auf Erkältungen: randomisierte kontrollierte Studie. Eur J Clin Nutr. 2006 Jan;60(1):9-17').

(26) Tauler P. Eine Nahrungsergänzung mit Vitamin E, Vitamin C und Beta-Carotin-Cocktail steigert die basalen antioxidativen Enzyme der Neutrophilen bei Sportlern. Pflugers Arch. 2002 März;443(5-6):791-7.

(27) Sen. CK. Antioxidantien in der Sporternährung. Sportmed. 2001;31(13):891-908.

(28) Sureda A. Eine Nahrungsergänzung mit Vitamin C und E verhindert die Oxidation neutrophiler Proteine, ohne die adaptive Reaktion auf körperliche Betätigung zu beeinträchtigen. International Journal of Sport Nutrition and Exercise Metabolism 2012, 14. August; [Epub vor Druck]

(29) Pilorin T. Konsum von Nahrungsergänzungsmitteln in Frankreich: Verbraucherprofil und Beitrag zur Ernährungsbalance. Cahiers de Nutrition et de Dietetics Band 47, Ausgabe 3, Juni 2012, Seiten 147–155

(30) Zimmermann MB. Vitamin- und Mineralstoffergänzung und Trainingsleistung. Schweizerische zeitschrift für sportmedizin und sporttraumatologie. 2003. 51(1), 53-57

(31) FINAUD J. Ergebnisse einer Ernährungsumfrage unter hochrangigen französischen Rugbyspielern. Ernährungs- und Diätbücher. 2003, Bd. 38, Nr. 4, S. 234-241

(32) Groussard C. Bewertung der antioxidativen Vitaminaufnahme bei Sportlern. Wissenschaft. Sport, 19 (2004), p. 193–195

(33) Machefer G. Aufnahme und Status antioxidativer Vitamine bei Ausdauersportlern. Science & Sports Band 21, Ausgabe 2, April 2006, Seiten 107–109

(34) Sato A. Thiamin- und Riboflavinaufnahme über die Nahrung und Thiamin- und Riboflavinkonzentrationen im Blut bei College-Schwimmern, die ein intensives Training absolvieren.Int J Sport Nutr Exerc Metab. 2011 Jun;21(3):195-20

(35) Peters EM. Abschwächung des Anstiegs des zirkulierenden Cortisols und Verstärkung der Akute-Phase-Proteinreaktion bei mit Vitamin C ergänzten Ultramarathonläufern. Int J Sports Med. 2001 Feb;22(2):120-6.

(36) Pilz S. Wirkung einer Vitamin-D-Supplementierung auf den Testosteronspiegel bei Männern. Horm Metab Res. 2011 März;43(3):223-5.

(37) Nimptsch K. Zusammenhang zwischen Plasma-25-OH-Vitamin-D- und Testosteronspiegeln bei Männern. Clin Endocrinol (Oxf). 2012 Jul;77(1):106-12.

(38) Garcia LA. 1,25(OH)2Vitamin D3 stimuliert die myogene Differenzierung durch Hemmung der Zellproliferation und Modulation der Expression promyogener Wachstumsfaktoren und Myostatin in C2C12-Skelettmuskelzellen. Endokrinologie 1. August 2011 Bd. 152 Nr. 8 2976-2986

(39) Astorg P, et al. Nahrungsaufnahme und Nahrungsquellen von n-6- und n-3-PUFA bei erwachsenen französischen Männern und Frauen. Lipide. 2004 Jun;39(6):527-35.

(40) Lawson LD. Absorption von Eicosapentaensäure und Docosahexaensäure aus Fischöltriacylglycerinen oder Fischölethylestern bei gleichzeitiger Einnahme mit einer fettreichen Mahlzeit. Biochem Biophys Res Commun. 1988 31. Okt.;156(2):960-3.

(41) Beckermann B. [Vergleichende Bioverfügbarkeit von Eicosapentaensäure und Docasahexaensäure aus Triglyceriden, freien Fettsäuren und Ethylestern bei Freiwilligen] Arzneimittelforschung. 1990 Jun;40(6):700-4.

(42) Dyerberg J. Bioverfügbarkeit mariner n-3-Fettsäureformulierungen. Prostaglandine Leukot essentielle Fettsäuren. 2010 Sep;83(3):137-41.

(43) Gordon SI. Eine Nahrungsergänzung mit Omega-3-Fettsäuren erhöht die Geschwindigkeit der Muskelproteinsynthese bei älteren Erwachsenen: eine randomisierte kontrollierte Studie. Am J Clin Nutr 2011 vol. 93 Nr. 2.402-412.

(44) Smith GI. Mehrfach ungesättigte Omega-3-Fettsäuren verstärken die anabole Reaktion des Muskelproteins auf Hyperaminoazidämie-Hyperinsulinämie bei gesunden Männern und Frauen im jungen und mittleren Alter. Clin Sci (London). 19. April 2011. [Epub vor Druck].

(45) Ernsthafter CP. Komplementäre Wirkungen einer Multivitamin- und Omega-3-Fettsäure-Supplementierung auf Indikatoren der kardiovaskulären Gesundheit bei Personen mit erhöhtem Homocystein. Int J Vitam Nutr Res. 2012 Feb;82(1):41-52

(46 Filaire E. Auswirkungen einer 6-wöchigen Einnahme einer Mischung aus n-3-Fettsäuren und Antioxidantien auf die Lipidperoxidation in Ruhe und nach dem Training. Eur J Appl Physiol. 2011 Aug;111(8):1829-39.

Produits associés

Découvrir aussi

Découvrir d'autres articles